Aktuelle wichtige Information, Stand: 20.12..2021

Wie Sie alle sicher aus den Medien gehört haben, sollen die Hausärzte aufgrund einer Beschlussvorlage der Bundesregierung nach Wiedereröffnung der Impfzentren ab Anfang Dezember 2021 nur noch mit geringen Mengen von Biontec-Impfdosen/Woche beliefert werden, ansonsten mit dem Impfstoff von Moderna. Vor einigen Monaten wurden uns noch unbegrenzte Lieferungen mit dem Biontec-Impfstoff zugesagt; im Vertrauen auf diese Zusage haben wir alle COVID-19-Impftermine für Sie mit diesem Impfstoff eingeplant.

Nach seriöser Studienlage ist der Moderna-Impfstoff dem Biontec-Impfstoff bezüglich Wirkung und Nebenwirkungen gleichwertig (von den vermehrt aufgetretenen Herzmuskelentzündungen bei unter 30-Jährigen abgesehen) und in den USA wird fast ausschließlich Spikevax® von Moderna verimpft.

Damit können wir Ihnen nicht mehr garantieren, dass wir Sie mit dem Biontec-Impfstoff, der zunächst für unter 30-Jährige vorbehalten ist, impfen können, sondern mit dem Impfstoff von Moderna.

Bitte sehen Sie derzeit von verunsicherten Nachfragen ab. Sie werden, von uns spätestens am Impftermin informiert, falls wir unsere Zusage mit dem Biontec-Impfstoff nicht einhalten können.

Ihr Praxisteam der Praxis Dr. Ulrich Tinnefeld


Hier die heutige Veröffentlichung zur Impfstofflieferung zum Herunterladen als pfd.-Datei:

https://www.corona-kvwl.de/praxisinformationen/aktuelles/details/nachricht/bmg-kuendigt-erneut-deutliche-kuerzungen-der-lieferungen-des-impfstoffs-von-biontech-an


Stand: 12.12.2021

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

Bitte melden Sie sich mindestens 2 Wochen vor dem gewünschten Termin (Donnerstagnachmittag und Freitagvormittag) an, damit wir genügend Impfstoff bestellen können. Ab Janaur 2022 könnten aufgrund der Wiedereröffnung der Impfzentren weniger Impfstoff geliefert werden als von uns bestellt.


Bitte sehen Sie bei unserem überlasteten Telefon von telefonischen Anfragen ab, sonst können Notfälle nicht mehr angenommen werden! Bitte nutzen Sie, wenn Ihnen möglich, unsere E-Mail-Adresse: kontakt@praxis-ulrich-tinnefeld.de für Impfanfragen.


Da (noch?) derzeit ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, erhalten Sie einen zeitnahen Termin, ausschließlich mit Biontec®- und Moderna-Impfstoffen!

Wegen der begrenzten Haltbarkeit der tagesaktuell zubereiteten Impfstoffe bitten wir um pünktliches Erscheinen bzw. um Terminabsage, falls Sie verhindert sind, damit wir keinen wertvollen Impfstoff verfallen lassen müssen.


Nach erfolgter Abschlussimpfung/Auffrischungsimpfung

erhalten Sie bei uns sofort zusammen mit Ihrem Impfausweis das EU-COVID-19-Impfzertifikat mit QR-Code, mit dem Sie die erfolgten Impfungen auf Ihr Smartphone laden können. Das Zertifikat wird aber erst 14 Tage nach der Abschlussimpfung gültig!


Zurzeit gelten folgende Empfehlungen des RKI und der Bundesgesundheitsminiteriums:

• Eine Auffrischungsimpfung für vollständig Vorgeimpfte soll:

• bei mit JOHNSON-Impfung Vorgeimpften ab der vierten Woche nach der JOHNSON-Impfung wegen der unzureichenden Schutzwirkung dieses Impfstoffs eine Auffrischung mit Biontec oder Moderna nachgeholt werden

• alle übrigen vollständig Vorgeimpften (unabhängig, mit welchem Impfstoff vorgeimpft wurde) sollten ab dem 4.-6. Monat nach der letzten Impfung eine dritte Auffrischungsimpfung erhalten

• COVID-19-Genesene sollten frühestens 4 Wochen nach Genesung geimpft werden, wobei die COVID-19-Infektion als erste Impfung gewertet wird.

• Grundsätzlich können jetzt auch Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr mit Biontec mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten geimpft werden. Kinder unter 12 Jahren werden mangels Erfahrung bei uns nicht geimpft!


An den ersten drei Tagen nach der Impfung kann es in Einzelfällen zu Beschwerden wie Fieber, Schwäche, Kreislaufstörungen und Muskelschmerzen kommen, dies ist eine normale Reaktion und zeigt nur an, dass die Impfung erfolgreich ist.

Aber meine Ansicht: lieber drei Tage durch die Impfung krank sein als an Corona mit nicht abschätzbaren Folgeschäden zu erkranken, weitere Einschränkungen unseres Alltags für unabsehbare Zeit ertragen oder gar an einer COVID-19-Erkrankung zu sterben.

Wir wollen doch alle baldmöglichst wieder zurück in die Normalität!!!


Kontakt:
www.praxis-ulrich-tinnefeld.de

Email:

kontakt@praxis-ulrich-tinnefeld.de

Tel. 0209/55487

Fax: 0209/55491

Sprechzeiten:

Mo bis Fr: 8.00 bis 10.30 Uhr

Mo, Di, Do: 15.00  bis 17.00 Uhr

und nach Terminvereinbarung

Notfallbereitschaft:

Mo, Di, Do 8 bis 18 Uhr

Mi und Fr 8 bis 12 Uhr:

Dr. Ulrich Tinnefeld:

0177-2436447

 

Außerhalb der Sprechzeiten und Notfallbereitschaft:

siehe Info zum Notfalldienst

 

 

Link:

Infos zum Datenschutz

Impressum: Impressum


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung dieser Homepage stimmen Sie dieser Nutzung zu.

 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos